# # #

Das Essener Video Rodeo Kurzfilmfestival Organisations-Team

Das Essener Video Rodeo

Seit 2012

Das Essener Video Rodeo wurde 2012 gegründet und ist somit das älteste Kurzfilmfestival in Essen. Seit seiner Gründung wird das unkommerzielle Festival rein ehrenamtlich organisiert.

Unser Filmfest geht im Herbst 2022 zum 11. Mal über die Bühne. Anfangs haben wir die Veranstaltungen im Halbjahres-Rhythmus abgehalten. Seitdem findet das Kurzfilmfest jährlich im Herbst statt und hat sich so von einer eingeschworenen Gemeinde zu einem festen und unabhängigen Bestandteil des regionalen Kulturlebens entwickelt, das ein stetig wachsendes und sehr gemischtes Publikum anzieht. Gleichzeitig ist es ein kleiner, intimer, in der Filmszene des Ruhrgebiets sehr geschätzter Treffpunkt der Branche, mit einer besonderen Nähe zwischen den Filmschaffenden und dem begeisterungsfähigen Festivalpublikum.

Für was steht das Essener Video Rodeo?

Das Video Rodeo ist Kino. Es bietet eine Bühne für alle Arten von Kurzfilmen und die gehören auf die Leinwand. Filme brauchen Größe. Sie brauchen ein Publikum, welches sich über das Gesehene austauschen kann. Filmemacher brauchen das Feedback, das Unmittelbare, den Applaus, die Kritik, sonst können sie als Filmemacher nicht groß werden. Wir haben Respekt vor der Arbeit der Filmschaffenden und sind offen für das Neue, Überraschende und Eigensinnige.

Wir richten unseren Blick auf das regionale Filmschaffen im Ruhrgebiet. So wollen wir Talente aufspüren, Filmschaffende vernetzen und die kreativsten Kurzfilme, Dokus, Musikvideos und Filmschnipsel in den Kinosaal bringen. Wir wollen Spannung erzeugen, Kreativität anregen, Neugierde wecken und Diskussionen anstacheln. Kurz: Lust auf kurze Filme generieren.

Filmfest – nicht Wettbewerb

Wir haben uns bewusst gegen die Verleihung von Preisen entschieden. Es gibt bereits genügend Filmfestivals mit Wettbewerbscharakter. Bei uns steht die Unterhaltung ebenso wie die Vernetzung der kreativen Szene des Ruhrpotts und deren Facettenreichtum im Vordergrund. Uns ist jeder einzelne, von uns für die Vorführung ausgewählte Film gleich wichtig und gleich viel wert! Wir zeigen kreatives Potenzial!

Wir

Das Essener Video Rodeo entstand aus der lokalen Filmszene heraus, aus einem Zusammenschluss von Kulturschaffenden und -interessierten sowie Kreativen unterschiedlichster Hintergründe und Prägungen, die sich und anderen mit dem Festival eine Plattform für gegenseitigen Austausch und Inspiration ermöglichen wollten. Unabhängig, ausschließlich ehrenamtlich und mit großem Enthusiasmus stellen wir ein sorgfältig arrangiertes und abwechslungsreiches Programm zusammen. Das Video Rodeo wird von uns ausgerichtet, weil wir Kurzfilme lieben.

Das Essener Video Rodeo sind

Simon Albin, Mello Hakopians, Marc Krüger, Philipp Peißen und Matthias Schmidt.

Trennstreifen für Positionen

Die Partner des Festivals

Unterstützt durch die Lichtburg Essen

Lichtburg Essen Logo
Unterstützt durch die Essener Filmkunsttheater

Astra Theater Logo